Menü

Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger besuchte die Firma Stickel

Eberhard Gienger beim Besuch der Firma Stickel in Löchgau

Bundestagsabgeordneter Eberhard Gienger besuchte die Firma Stickel

Löchgau - Eberhard Gienger, direkt gewählter Bundestagsabgeordneter, besuchte zusammen mit dem CDU-Vorsitzenden Erich Griesinger die Firma Stickel, einen der größten Arbeitgeber in Löchgau.

Geschäftsführer Matthias Stickel erläuterte zunächst die Entwicklung des 1987 gegründeten Betriebs, der zur Zeit 100 Mitarbeiter beschäftigt. Wichtig sei ihm ein partnerschaftliches Verhältnis und eine langfristige Bindung der Arbeitnehmer. Die Zahl der Auszubildenden von derzeit 11 soll auf 15 erhöht werden mit dem Ziel, möglichst alle zu übernehmen.

Schwerpunkt ist die Fertigung von Prototypen für die Autoindustrie. Später kam die sehr arbeitsaufwendige originalgetreue Herstellung von Ersatzteilen für die zunehmend Zahl von Oldtimern. hinzu. Beeindruckt zeigte sich Gienger beim Rundgang von dem auf dem neuesten technischen Stand befindlichen großen Maschinenpark. „ Nur so“, erklärte Matthias Stickel, „ können wir uns auf dem hart umkämpften Markt behaupten und unsere Arbeitsplätze sichern“. Das Umweltmanagement der Firma mit eigener Hackschnitzelproduktion, Wärmerückgewinnung und großflächigen Photovoltaikanlagen, die eine nahezu autarke Energieversorgung ermöglichen, machen deutlich, dass das Thema Nachhaltigkeit das Denken und Handeln des Geschäftsführers bestimmt.

„ Die Firma Stickel ist ein Musterbeispiel für die vielen mittelständischen Familienbetriebe , die mit ihrem Verantwortungsbewußtsein für ihre Arbeitnehmer und ihren innovativen Entscheidungen die Wirtschaftskraft unseres Landes sichern“, so Eberhard Gienger zum Schluß des Besuches.

Ein Bericht des CDU Ortsverbandes Löchgau vom 05.07.2017