Menü

Habitat for Humanity

 
 
Quelle: www.hfhd.de

2015 - Fast 60 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht. Schweren Herzens das Zuhause in der Heimat verlassen zu müssen, um das eigene Leben zu retten und mit der Hoffnung, den Kindern an einem anderen Ort eine beschützte Kindheit und eine Zukunft geben zu können, sind mehr als 20 Millionen Menschen außerhalb ihrer Heimatländer unterwegs.

Um diesen Menschen Hilfe zu leisten, unterstützen wir „Habitat for Humanity Deutschland“. Habitat for Humanity baut seit 1976 weltweit für und mit Menschen ein Zuhause. Ein Zuhause für Familien. Durch Hausbau, Renovierungs-, Nachrüstungs- sowie Instandhaltungsarbeiten ermöglicht die Hilfsorganisation insbesondere Familien, Älteren und besonders schutzbedürftigen Menschen wie Waisen, Witwen und schwer Erkrankten die Erschaffung eines ersehnten, eigenen Zuhauses. Darüber hinaus ist die Hilfsorganisation mit langjähriger und fundierter Erfahrung in der Katastrophenhilfe und -vorsorge tätig. Die christliche, überkonfessionell arbeitende Organisation unterhält seit Gründung in den USA Hilfsprojekte und Büros in weltweit etwa 70 Ländern. Die Hilfsprojekte dienen dem erklärten Ziel, dass alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Religion und Nationalität, ein würdiges Zuhause haben sollen - eine Arbeit, die das vollste Vertrauen der Familie Stickel genießt!

Die Augen vor der Not nicht verschließen
Die schlimmen Umstände, unter denen die Menschen unterwegs sind, machen uns alle betroffen. Wir wollen nicht wegsehen. Eine der größten Ursachen für die momentanen Flüchtlingsströme sind die Kriege im Nahen und mittleren Osten, vor allem in Syrien. Millionen von Menschen mussten fliehen, um wenigstens ihr Leben zu retten. In vielen Ländern ist die Situation dramatisch. Vor allem in den Anrainerstaaten sowie auf dem Balkan.
Allein im Libanon suchen etwa 1,1 Millionen Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Palästina Schutz – dabei hat der Libanon eigentlich nur ca. 6 Millionen Einwohner! Hier, am Beginn der Flüchtlingswelle, versucht Habitat for Humanity so vielen Familien wie möglich zu helfen um die Not zu lindern und die Situation erträglicher zu machen. Die Hilfe im syrischen Nachbarland ist auch vor dem Hintergrund wichtig, damit sich die durch den Krieg traumatisierten Menschen, darunter viele Familien mit Kindern, nicht auf den lebensgefährlichen, leidvollen und strapaziösen langen Weg nach Europa begeben müssen, wo ihre Zukunft ebenfalls ungewiss ist.
Auch auf dem Balkan stranden viele Menschen. Tausende durchqueren täglich allein Mazedonien, um zu den Grenzen der EU zu gelangen. In Gevgelija baut Habitat for Humanity Mazedonien beheizbare Zelte auf. Mit Matratzen und Decken ausgestattet, können sich die Menschen, darunter viele schwangere Frauen, Kranke und Familien mit kleinen Kindern unter hygienischen Bedingungen ausruhen.
Doch auch hier bei uns in Deutschland, am anderen Ende des langen Flüchtlingsstroms, möchte Habitat for Humanity helfen, die Situation der Menschen nach deren schrecklichen Erfahrungen erträglicher zu gestalten. Deshalb ist Habitat for Humanity eine Partnerschaft mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) eingegangen. Der ASB betreut Flüchtlingsunterkünfte in Deutschland. Zwar werden hier viele Mittel von Bund und Ländern zur Verfügung gestellt, doch existieren überall große Finanzierungslücken für sinnvolle und notwendige Maßnahmen, die den Flüchtlingen die schwierige Situation erleichtern. Habitat for Humanity unterstützt den ASB, diese Lücken zu schließen, um möglichst vielen Menschen zu helfen.

Durch unsere Unterstützung wollen wir einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass diese Menschen würdevoll leben dürfen. Helfen Sie uns dabei!

Hier geht's zur Homepage von Habitat for Humanity